(27.10.2014). Der Sitzungskalender des Europäischen Parlaments sieht mehrere Wochen für "Externe parlamentarische Aktivitäten" vor. Diese sind grün im Sitzungskalender gekennzeichnet und werden deshalb gerne auch "Grüne Wochen" genannt. In dieser Woche haben wir eine sogenannte "Grüne Woche" im Europäischen Parlament. So befinden sich die Europaabgeordneten diese Woche nicht in Brüssel oder Straßburg, sondern in Ihren Wahlkreisen. 

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
Kuchen

"Kein Kuchenbasar muss ausfallen" - EU-Verordnung verbessert Kennzeichnung von Lebensmitteln

Ab Dezember gelten neue Regeln zur Kennzeichnung für Lebensmittel. Die neue europäische Lebensmittelverordnung gilt nur für Unternehmen, nicht für Privatpersonen, die gelegentlich Kuchen verkaufen oder z.B. den Kuchenverkauf bei Wohltätigkeitsveranstaltungen. "Kein Kuchenbasar in Deutschland muss ausfallen“, stellt Matthias Groote, SPD-Europaabgeordneter und Sprecher der sozialdemokratischen Fraktion im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit, zur teilweise irreführenden Berichterstattung am Mittwoch klar. mehr...

 
Klimaziele2030

"Energiewende wird vor die Wand gefahren" - SPD-Europaabgeordneter bemängelt Klimaziele der Staats- und Regierungschefs

Die europäischen Staats- und Regierungschefs haben in der Nacht zu Freitag in Brüssel einen Kompromiss zum Klima- und Energierahmen 2030 geschlossen: Die Treibhausgase sollen bis 2030 um 40 Prozent reduziert werden. Der Anteil an erneuerbaren Energien soll auf schwache 27 Prozent gesteigert werden. Die Marke von lediglich 27 Prozent für die Steigerung der Energieeffizienz bleibt symbolisch, da nur die ersten beiden Punkte wie angekündigt verbindlich werden. mehr...

 
Juncker

"Der Druck hat sich ausgezahlt" - SPD-Europaabgeordneter begrüßt Junckers Rückzug von der Restrukturierung des Gesundheitsressorts

Jean-Claude Juncker hat am Mittwoch seine Pläne, die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) und den Bereich der Zulassung von Medizinprodukten dem Industrieressort zuzuordnen, zurückgezogen. Beide Ressorts bleiben nun dem Gesundheitsressort unterstellt. mehr...